Apple Aktie seit über 3 Jahren nicht gefallen

In meinen Augen ist die Apple Aktie mit 525 US Dollar (06. März 2012) ziemlich überbewertet. Die Kursziele sind noch weitaus unrealistischer mit 600 $ und 650 $. Apple ist bereits das wertvollste Unternehmen und hat die 500 Milliarden Dollar Marke an der Börse geknackt. Windows Marktanteile sind nicht mal ansatzweise in Sicht und auch Androids Benutzerzahlen etnwickeln sich stärker als die der iPhone Benutzer.

Das Wertpapiert strotzt nur so vor Erwartungen. Meiner Ansicht nach können die hauptsächlich deswegen nicht erfüllt werden, weil Apple leider Steve Jobs nicht mehr hat. So revolutionäre Produkte wie das iPhone / iPad / App- oder iTunes Store wird Apple in den nächsten 10 Jahren nicht vorstellen können. Hinzu kommt, dass die Börse mit dem NASDAQ und anderen Indizes in den Staaten auch eher nach unten zeigt.

Die letzten Jahre konnte die Apple Aktie einigen Trends wiedersetzen. Dass ein Wertpapiert über Jahre hinweg nur steigt und niemals fällt kann garnicht sein. Irgendwann kommt immer der Fall und ich denke der Zenit is so langsam überschritten. Die Apple Aktie ist im Prinzip seit über 3 Jahren nicht mehr gefallen. HÄH?

Apple Aktie auf Erholungskurs?

Nachdem sich zwischen dem 10. bis 13. September eine Erholung des Apple Aktienkurses andeutete ist der Kurs heute erneut kurz vor Börsenschluß (Wallstreet) innerhalb von 2 Stunden um 7 Punkte geklettert. Von Mitte August 2008 bis zum 07. Oktober 2008 ist der Kurs deutlich um satte 91 Punkte gefallen, was etwa einem Verlust von 50% entspricht.

Obwohl Apple seit 2004 fast ausschliesslich positive Geschäftsmeldungen herausgibt, wird das im Handel nicht entsprechend honoriert. Das Papier ist IMHO aktuell deutlich unterbewertet, was auf Grund der Finanzkrise sicherlich auch auf andere Firmen zutrifft.

Die Produkte im Portofolio erachte ich für so gut und (bisher) erfolgreich, dass ich mutig mit einem Anstieg auf mindestens 200 Punkte in spätestens 2 Jahren rechne. Es gibt zudem regelämssig Andeutungen auf neue, interessante Produkte. Tatsächlich wurden bis Oktober 2008 bereits über 10 Millionen iPhones verkauft. Nicht nur diese Zahlen übertreffen die der Spekulanten deutlich.