Glasfaser in Alsdorf

Im Gebiet um Heinsberg und Erkelenz gibt es derzeit ein groß angelegtes Projekt wo Glasfaseranschlüsse ausgebaut (FTTH) und dem Kunden zu exzelennten Konditionen (Preisliste /Website ) angeboten werden: Deutsche Glasfaser. Man erhält eine Leitung zwischen 100 und 200 Mbit/s und zwar synchron, d.h. Up und Down.  ggf. inkl. Telefon und HDTV zu Preisen zwischen ca. 45 € und 65 € pro Monat an, je nach Paket. Lediglich die Anbindung an das Internet per IPv4 ist nicht ganz ideal (CGN). Man erhält nämlich keine eigene öffentliche IPv4 Adresse mehr, sondern nativ nur noch IPv6. Das ist in meinen Augen jedoch im Zuge der Umstellung auf IPv6 sehr gut verschmerzbar. Außerdem kann man sogar für die Telefonie SIP Accounts erhalten, was m.E. ein großer Schritt vorwärts für die Telefonie ist.

Im Ortsteil Ofden bei Alsdorf leidet man derzeit noch unter einer sehr schlecht ausgebauten Internet Infrastruktur. Hier sind Datenraten zwischen 2 und 6 Mbit/s und 0,1 bis 0,5 Mbit/s im upstream üblich. In der gesammten Ortschaft liegt auch kein Kabel (TV). LTE ist nicht verfügbar. So bleiben ADSL und SkyDSL die einzigen Alternativen. SkyDSL (Satellit) erfreut sich allerdings (m.E. zu Recht) nur geringer Beliebtheit.

Um diesen Mißstand zu beseitigen habe ich aktiv Kontakt zu NetAachen aufgenommen und einige Informationen gesammelt wie man denn dafür sorgen könnte dass der Ausbau auch in Alsdorf Ofden erfolgen könnte? Man hat mir dazu die Informationen zukommen lassen, dass man sich auch als Einwohner von Alsdorf (Ofden) durchaus auf dieser Seite registrieren könne:

Außerdem hat man mir die Preisliste und ein Auftragsformular zukommen lassen mit dem Hinweis, dass je mehr Teilnehmer den Auftrag ausfüllten, die Wahrscheinlichkeit für einen Ausbau deutlich steigen würden. Vermutlich wird die NetAachen irgendwann auch anfangen einen solchen Countdown ins Leben zu rufen, innerhalb dessen mind. 40% der Ortschaft (Ofden) diesen Auftrag ausfüllten.

Was mir zunächst einmal negativ aufviel waren die hohen Anschlussgebühren laut Preisliste, die mich persönlich noch davon abhielten den Auftrag zu erteilen. Nach einem sehr freundlichen Gespräch mit Frau Schiwani von der Hotline der NetAachen versicherte mir man jedoch glaubhaft, dass auch für einen eventuellen Ausbau in Alsdorf Ofden die Aktionskonditionen gelten würden, was bedeutet:

  • keine Anschlussgebühren
  • 6 Monate lang keine Grundgebühr
  • Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (als wenn man jemals wieder etwas anderes wollen würde :-))

Also im Grunde genommen wär jeder Hauseigentümer schön blöd diesen Vertrag nicht auszufüllen, denn so ein schneller Glasfaseranschluss (FTTH) an das Internet ist nicht nur ein entscheidender Standortfaktor sondern steigert auch automatisch den Wert der Immobilie. Also selbst wenn man nicht die besonders großen Ansprüche an die Anbindung an das Internet hat, gibt es genügend gute Gründe an dem Projekt teilnzunehmen. Vermutlich erst wenn man einen Anschluss an dieses Glasfasernetz außerhalb des Aktionszeitraumes beauftragt fällt die hohe Anschlussgebühr von 300 € + 100 € an.

One Reply to “Glasfaser in Alsdorf”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *